Kopfzeile

Logo web1

Zukunft vor Ort/Logo

Logo web1

Zukunft vor Ort

Partnerorganisationen in Benin

In Benin arbeitet Kinderhilfe Westafrika e.V. mit drei Partnerorganisationen zusammen.

 

Action de Solidarité et de Promotion des Actions à la Base (ASPAB)

Mougnon 7 2017

Die Organisation ASPAB engagiert sich mit verschiedenen Projekten für Waisenkinder, benachteiligte Kinder und Frauen. Das Waisenhaus Centre Tabitha Dorcas wurde 2010 gegründet und liegt im Dorf Mougnon. Derzeit leben 50 Kinder zwischen 4 und 17 Jahren im Waisenhaus, zahlreiche weitere Kinder werden in Familien betreut. Ziel des Projekts ist die Reintegration der Waisenkinder in die Gesellschaft. Zudem unterstützt ASPAB die Aktivitäten zahlreicher Frauengruppen, vor allem im Bereich Einkommensförderung.

 

 

 

Association DÉBORAH

Centre Deborah 2

Die Association DEBORAH  hat ihren Sitz in Tanguiéta, im Norden Benins. Die Organisation leitet seit 2000 zwei Schneiderinnen-Ausbildungszentren in den Städten Tanguieta und Natitingou, im Norden Benins. In einer dreijährigen Ausbildung lernen die Mädchen und Frauen neben dem Schneidern auch lebenspraktische Dinge, wie die Herstellung von lokalen Säften, und bekommen bei Bedarf Alphabetisierungsunterricht. Die Organisation ermöglicht zudem zahlreichen Kindern aus schwierigen Lebensumständen, insbesondere Waisenkindern, den Zugang zu Bildung und fördert Witwen. Sie ist darüber hinaus Anlaufstelle für Mädchen und Frauen in Notsituationen. 

 

 

 

Maison pour l´Emergance sociale et la vie (ONG-MEV)

schule le graces tn

Die Partnerorganisation MEV hat ihren Sitz in Porto Novo und arbeitet seit 2013 im Bereich der Prävention und Sensibilisierung für Themen wie HIV/Aids und Familienplanung. Zudem führt sie ein Mikrokreditprogramm für über 150 Frauen. In dessen Rahmen können die Frauen Geld ansparen und Mikrokredite für ihre einkommensfördernden Aktivitäten bekommen. Zudem werden Alphabetisierungskurse, Workshops und Informationstage zu verschiedenen Themenbereichen wie Hygiene und Einkommensgenerierung für sie angeboten. Im Juni 2015 konnte des weiteren ein Informatikzentrum, in dem verschiedene IT-Kurse angeboten werden, eröffnet werden. Ein Zentrum für Frauen in Not befindet sich im Aufbau.

Social Sharing