Kopfzeile

Logo web1

Zukunft vor Ort/Logo

Logo web1

Zukunft vor Ort

Was uns bewegt

 Jubilaeum komp

 

 

Seit der Umkehr in meinem Leben hin zu Gott im Alter von 23 Jahren, bekam mein Leben neue, gute Werte und Ziele. Anderen Freude zu bereiten, macht selbst glücklich. Wenn das nachhaltig angelegt ist und in einem guten Geiste und ich mitbekomme, wie viele Leben und Schicksale wir mit unserer Arbeit bereits retten konnten, weiß ich: Ich bin am richtigen Fleck. Hier kann ich meine ganze Kraft mit Freude geben.                                                      

Torsten Krauße, Vereinsvorsitzender und Projektleiter    

 

Mich bewegt Gottes Herz. Mein Herz schlägt schneller, wenn ich merke, dass Gott am Werk ist, sei es bei uns im Büro, in Afrika, bei den Freiwilligen oder sonst irgendwo. An unserer Arbeit finde ich es sehr interessant, die afrikanische Kultur und unsere Partner besser kennen zu lernen, mich mehr und mehr in die französische Sprache einzufinden und Menschen durch unsere Arbeit helfen zu können.                                                  

Denis Messerli,  Koordination Freiwilligendienste

 

Als ich vor Jahren nach dem Kauf getrockneter Mangos erstmals von der Kinderhilfe im Internet las, ließ mich der Gedanke an diesen Verein und seine Arbeit einfach nicht mehr los. Bis ich nach einiger Zeit zur Einsicht kam, wie gut es mir selber geht und ich doch durchaus einem Mädchen mit einer Patenschaft die Ausbildung bezahlen könnte. Heute, als Vereinsmitglied, einem dritten Patenkind und nach Besuchen in Afrika, weiß ich aus eigenem Erleben, wie sehr wir mit jeder Nähmaschine, jedem Werkzeug oder anderen Spendengütern den Menschen vor Ort helfen können. Die Liebe und Dankbarkeit unserer afrikanischen Partner ist der schönste Lohn für alle Mühen und Anstrengungen, die die Arbeit manchmal kostet. Aber seien wir ehrlich: Was man gerne tut, ist doch eigentlich weder mühevoll noch anstrengend, es ist einfach nur schön!

Bernd Weißbach, Vorstandsmitglied und Verwalter des Kinderhilfe-Spendenlagers

 

„Nicht alle von uns können große Dinge tun. Aber wir können kleine Dinge mit großer Liebe tun.“ (Mutter Teresa) Diese "große Liebe" ist meine persönliche Motivation, mich seit August 2010 ehrenamtlich im Rahmen der Spenderbetreuung für die Kinderhilfe Westafrika zu engagieren. Ich sehe diese "große Liebe" in jedem einzelnen Beitrag, den die Spender zur Realisierung der verschiedenen Hilfsprojekte leisten und damit vielen Menschen in einer der ärmsten Regionen dieser Erde Hoffnung und Zuversicht geben. „Wer nicht liebt, hat Gott nicht erkannt, denn Gott ist Liebe.“ (Neues Testament, 1. Johannesbrief, Kapitel 4, Vers 8)

Tanja Rumold, Spenderbetreuung

 

Die strahlenden Augen der Kinder, wenn ich sie in unseren Projekten erlebe. Die Freude, mit der sie nun in ihre Zukunft blicken können oder die Liebe, welche unsere Projektpartner in Westafrika in die Kinder investieren. All das ist für mich ansteckende Leidenschaft, mich mit ganzem Herzen einzubringen. Es braucht keine großen Taten, Worte oder Spenden. Ich kann immer wieder nur staunen, was Gott Großes werden ließ und lässt, aus den vielen kleinen Taten, die wir gemeinsam mit unseren Freunden, Paten und Spendern zusammentragen. 

Ria Schreyer, Projektleiterin Patenschaften

 

 

Sprechen Sie uns an

Wenn Sie Näheres über die Arbeit des Vereins, die Projekte oder Paten- oder Spendendaktionen erfahren möchten, laden Sie uns ein: wir kommen gern in Ihre Schule, Ihren Verein oder privaten Bekanntenkreis.
Ihr Engagement ist unser Antrieb! Es gibt verschiedene Möglichkeiten, unsere Arbeit zu unterstützen: praktisch, beratend, finanziell oder im Gebet - jeder kann sich einbringen. Kontaktieren Sie uns gerne!

Mitgliedschaft

Social Sharing